D-Jugend: SC Ried – SpVgg Joshofen/Bergheim II 2:1

Veröffentlicht am von

Einen wichtigen Sieg im Kampf um die Meisterschaft konnte die Rieder D-Jugend am vergangenen Samstag einfahren. Bei bestem Fußballwetter hieß es: „Derbyzeit“!

Stark ersatzgeschwächt gingen die Rieder gleich wieder von Beginn an offensiv zu Werke. So dauerte es nur 4 Minuten, bis sich Florian Fröhlich schön durchsetzen konnte und dem Gästetorhüter mit einem trockenen Schuss ins lange Eck keine Chance ließ.
Das frühe Führungstor wirkte auf die Gäste der Spielgemeinschaft aber eher aufputschend und so nutzten sie die Räume im Mittelfeld und kombinierten sich immer öfter vor das Rieder Tor.
Wie auch in der 16. Minute, als die Gäste wieder gefährlich in den Strafraum dribbelten. Die Situation schien schon fast geklärt als der Rieder Verteidiger den Angreifer Richtung Eckfahne abdrängen konnte, aber dann gerade noch auf der Sechzehnerlinie zu Ungestüm gegen den mit dem Rücken zum Tor stehenden Stürmer zu Werke ging. Den berechtigten Elfmeter verwandelten die Gäste souverän.
Der Rest der ersten Hälfte war dann äußerst zerfahren und durch Unsicherheiten und fehlende Konzentration machte man den Gegner unnötig stark.

In der zweiten Spielhälfte dann ein anderes Bild. Die Hausherren kombinierten sich über beide Flügelspieler immer wieder gefährlich in den Strafraum der Spielgemeinschaft. Phasenweise hochkarätige Chancen im Minutentakt, aber der Führungstreffer wollte einfach nicht fallen.
In der 39. Spielminute war es dann endlich so weit: Paul Heßlinger, der an diesem Spieltag die D-Junioren großartig unterstützte, schoss den erlösenden Treffer.
Die Schlussphase wurde dann erwartungsgemäß hitzig, wobei Ried immer wieder gefährliche Konter über die schnellen Flügelspieler fahren konnte.
Am Ende blieb es beim verdienten 2:1 Sieg für den Tabellenführer.

Ein großes Kompliment an die Mannschaft, die alles gegeben hat und jeder für den anderen gekämpft hat! Leider müssen wir auf einen weiteren wichtigen Spieler verletzungsbedingt erstmal verzichten. Gute Besserung noch mal von dieser Stelle.

Das nächste Spiel ist kommenden Freitag, den 24.5.19, in Oberhausen. Anpfiff ist um 18:30 Uhr.

(DB)

D-Jugend: SG Wagenhofen/Rohrenfels – SC Ried 0:7

Veröffentlicht am von

Am Freitag waren die D-Junioren des SC Ried bei der SG aus Wagenhofen/Rohrenfels zu Gast. Langsam geht es in die heiße Phase der Meisterschaft und die Rieder wollten natürlich auch auswärts punkten. Mit dem Selbstbewusstsein eines Tabellenführers legten die Rieder auch sofort los. Nach toller Vorarbeit von Leopold Thurner schob Hariz Secic schon nach 3 Minuten aus kurzer Distanz zum 0:1 Führungstreffer ein. Nur 6 Minuten später durfte der Vorlagengeber dann selbst ran und erhöhte auf 0:2.
Technisch klar unterlegen versuchte der Gastgeber wenigstens durch Kampf dagegenzuhalten. Allerdings kamen die schnellen Offensivkräfte des SC Ried immer wieder Richtung Strafraum und in der 24. Minute war es erneut Hariz Secic, der auf 0:3 Pausenstand stellte.

Nach der Halbzeit blieb alles beim Alten. Die Rieder kombinierten sich vor das gegnerische Tor und erarbeiteten sich Chance um Chance. So dauerte es nur 4 Minuten, bis Florian Fröhlich seinen ersten Treffer in dieser Partie markierte. Gleich 2 Minuten später legte er nach Flanke von Leopold Thurner mit einem tollen Kopfballtreffer nach.
Bereits vor den Treffern 6 und 7 in der 38. und 41 Minute erneut durch Leopold Thurner und Florian Fröhlich hatte der Gegner gänzlich aufgegeben.
Eine unausgeglichene Partie, in der der Gastgeber gerade zweimal halbwegs gefährlich vor das Tor der Rieder kam, endete dann in den letzten 15 Minuten etwas zerfahren. Am Ende wollte jeder der Gäste noch sein Tor erzielen, wobei die Mannschaftsdienlichkeit etwas auf der Strecke blieb.
Ein starke Vorstellung der Rieder D, die durch diesen Sieg ihren 5-Punkte-Vorsprung verteidigen konnte.

Am kommenden Samstag empfängt der SC Ried die SpVgg aus Joshofen/Bergheim, Anpfiff ist um 11.00 Uhr.

(DB)

D-Jugend: SC Ried – SG Münster 1:1

Veröffentlicht am von

Am Samstag stand das Spitzenspiel auf dem Programm: der Tabellenführer SC Ried empfing den Tabellenzweiten, die SG aus Münster. Gerade einmal 2 Punkte trennten die Mannschaften und die Gäste witterten natürlich ihre Chance auf die Tabellenführung.

Aber auch die Hausherren wollten nach der überraschenden Niederlage gegen Burgheim Wiedergutmachung leisten und traten auch dementsprechend auf. Ried startete gut in die Partie. Durch diszipliniertes Stellungsspiel konnte man sich gerade in der Anfangsphase ein deutliches Plus an Ballbesitz erarbeiten. Gerade über die linke Seite gelang immer wieder der Durchbruch, aber noch ohne zwingende Torabschlüsse.
Durch ein sehr passives Verhalten und einer extrem unsortierten Gegnermannschaft hatten die Rieder immer wieder die Möglichkeit, sich durch das Mittelfeld zu kombinieren. So auch in der 9. Minute, als man sich wie aus dem Lehrbuch durchkombinierte und Leopold Thurner trocken zum verdienten 1:0 Führungstreffer abschloss.
Die Hausherren wollten nachlegen, aber auch nach tollen Pässen in die Spitze wollten keine entscheidenden Torchancen mehr herausspringen

Nach Anpfiff der 2. Spielhälfte war es dann eine Partie auf Augenhöhe. Die Rieder ließen im disziplinierten Positionsspiel nach und so eröffnete man dem Gegner immer wieder Räume. Allerdings blieb auch das Team aus Münster vor dem Tor am Ende zu harmlos.
Die letzten 20 Minuten wurden dann turbulent. Münster wollte hier um keinen Preis ohne Punkt nach Hause fahren und Ried wollte die offensive Formation der Gäste für den entscheidenden Konter nutzen. Leider ließ sich auch der Schiedsrichter von der Hektik anstecken und verwehrte den Gastgebern einen klaren Foul-Elfmeter. Dann kam es, wie es kommen musste. In der 56. Minute konnten die Gegner nach einer Ecke ihren Größenvorteil nutzen und glücklich, aber nicht ganz unverdient, zum 1:1 ausgleichen.
Die Gäste spielten ab dann vollends auf Sieg und die Rieder hatten am Ende Glück, dass es, beim am Ende über die Spielzeit betrachteten, leistungsgerechten Unentschieden blieb.

Mit vorbildlichem Einsatz konnte die Rieder U13 die Tabellenführung verteidigen. Jetzt gilt es, auf diese Leistung aufzubauen und am Freitag gegen die SG Wagenhofen/Rohrenfels weiter zu punkten!

(DB)

D-Jugend: SC Ried – (SG) SV Weichering 4:2

Veröffentlicht am von

Am 6.4. startete die D-Jugend in die Rückrunde. In einer von den Gegnern hart geführten Partie taten sich die Rieder anfangs schwer, einen Spielfluss zu finden.
Bis alle Rieder wach waren, lag der Ball auch schon im Tor der Gastgeber. Das schien gewirkt zu haben, denn nur 2 Minuten später konnte Florian Fröhlich bereits in der 9. Minute zum 1:1 Ausgleich einschieben. Die Hausherren hatten jetzt immer mehr vom Spiel, aber wieder war die Abwehr nicht konsequent genug und ließ den Gegner am eigenen Sechzehner gewähren, der dann etwas glücklich zum 1:2 Führungstreffer kam.
Mindestens genauso glücklich legte der SC Ried vor dem Pausenpfiff noch mal nach. Felix Stuber konnte in der 28. Spielminute mit einem Sonntagsschuss den Torwart überwinden und erzielte seinen ersten Saisontreffer.

Nach der Halbzeitpause viel dem Gegner nicht mehr viel ein, außer gezielt die Gesundheit der Rieder Spieler zu riskieren. Durch die vielen Unterbrechungen (4 gelbe Karten für Weichering) wegen Foulspiels kam kein ordentlicher Spielfluss mehr auf und so dauerte es bis zur 50. Minute, ehe Leopold Thurner seinen 13. Saisontreffer erzielte.
Ein Eigentor der Gäste in der 57. Spielminute machte den Sack zu und bescherte der Rieder D-Jugend den 10. Sieg im 11. Saisonspiel!

(DB)

D-Jugend: JFG Region Burgheim – SC Ried 2:1

Veröffentlicht am von

Der Tabellenführer war an diesem Mittwochabend zu Gast beim Tabellenvorletzten oder der zweitstärkste Sturm traf auf die zweitschwächste Abwehr.
Und anfangs sah es bei Regenwetter auch danach aus, als ob sich die Situation auf dem Papier auch auf dem Spielfeld abzeichnete.
Die Rieder Kicker begannen konzentriert und vor allem den starken Leopold Thurner brachten die Gastgeber überhaupt nicht unter Kontrolle. Allerdings fanden die Hereingaben nach Dribblings meist keinen Abnehmer bzw. konnten nicht in Zählbares umgemünzt werden.
Der Gegner konnte seinen Kasten sauber halten und je länger das Spiel lief, desto mehr witterte er die Chance, den Tabellenführer in Schwierigkeiten zu bringen.
Und so kam es kurz vor der Halbzeitpause wie es kommen musste: wer vorne die Chancen liegen lässt, bekommt den Gegentreffer.

Kurz nach der Halbzeitpause nutzte der Gastgeber die Unsortiertheit in der Rieder Abwehr und legte gleich zum 2:0 nach. Danach drängte Ried zwar auf den Anschlusstreffer, kam aber nicht zwingend genug vor das Tor der Hausherren. So musste der zweite 9-Meter (der erste wurde vergeben) für das 2:1 Anschlusstor durch John Günter sorgen.
In den letzten 15 Spielminuten starteten die Rieder dann die Schlussoffensive und wollten den Ausgleich unbedingt erzwingen. Aber auch nach etlichen Torgelegenheiten wollte der Ball einfach nicht mehr rein.
Fazit: jede Serie reißt irgendwann! Leider konnte man die deutliche Überlegenheit in der Anfangsphase nicht nutzen, um dem Gegner gleich jegliche Hoffnung auf einen Punkteklau zu nehmen.

Und leider zeigten wir erst im Angesicht einer drohenden Niederlage die kämpferische Leistung, die unbedingt notwendig ist.
Das muss besser werden, sonst ist die Tabellenführung im nächsten Heimspiel am Sa. 4.5.19 gegen den Tabellenzweiten SG Münster in Gefahr!

(DB)

D-Jugend feiert Herbstmeisterschaft

Veröffentlicht am von

Eine ausgesprochen erfreuliche Zwischenbilanz kann die D-Jugend des SC Ried nach der Vorrunde in der Gruppe Augsburg 3 ziehen.

Nach 10 Spieltagen steht das Team um Trainer Daniel Bögler mit 8 Punkten Vorsprung (!) an der Spitze der Tabelle!

Doch nicht nur das – ein Blick auf das Torverhältnis zeigt zudem eindrucksvoll, welch ausgewogene Mannschaft sich hier am Start befindet: Mit 28 Treffern belegt man knapp den zweiten Platz in der Scorerliste.
Ebenfalls beeindruckend: Nur 8 Gegentore zeugen von einer sehr stabilen Abwehr – Bestwert der Liga!

Optimale Voraussetzungen also um in der Rückrunde nochmal so richtig Gas zu geben und den Weg weiterhin Richtung Meisterschaft einzuschlagen!

Herzlichen Glückwunsch – weiter so!

Das Foto zeigt die Herbstmeister bei Ihrer Feier im Sportheim.