B-Jugend: SG Zell/Bruck-Ried-Wagenhofen – SG Hollenbach 1:7

Veröffentlicht am von

Niederlagenserie hält an!

Nach den Niederlagen in Aindling und gegen BSV Neuburg und Echsheim in Poettmes und jetzt gegen Hollenbach hat man noch 2 Spiele um ein Erfolgserlebnis zu feieren. Die Rückrunde war das Spiegelbild der Spiele. Vorbereitung nicht optimal – Testspiele nicht optimal –
Trainingseinstellung nicht das Wahre und so zogen sich die Spiele auch dahin. Wechselnde Aufstellungen weil viele Spieler nicht anwesend waren machte, alles nicht leichter. Aber die Mannschaft hat sich in den letzten Spielen bemüht und schlägt sich aber immer wieder durch eigene Fehler, die die Gegner dann ausnützen. Auch am Samstag gegen Hollenbach war man lange Zeit ebenbürdig, aber immer wieder Fehler im Spielaufbau mit Fehlpässen zum Gegner der immer wieder Danke sagte, kosteten den Lohn. Die Mannschaft gab alles, war dran den Ausgleich zu machen. Zuvor hatte Valentin den Anschlusstreffer erzielt, dann kam aber postwendet wieder ein Gegentor. Trotzdem hatte man genügend Chancen zum Ausgleich aber da sind wir nicht clever genug.

Fazit: Die Mannschaft hat nie aufgegeben. Man hat aber auch gesehen, was der Unterschied ist wenn man als C Jugendlicher aufsteigt und dann U17 spielt…

(HS)

B-Jugend: Zwei Niederlagen am Wochenende

Veröffentlicht am von

Leistungssteigerung der Mannschaft trotz der beiden Niederlagen gegen Aindling und Weilachtal.

Am Mittwoch stand das Spiel in Aindling lange auf Messers Schneide – letztendlich musste man sich in den Schlussminuten noch geschlagen geben. Die Mannschaft hat toll gekämpft und hat auch spielerisch lange überzeugt, aber unsere Fehler im Spielaufbau werden immer wieder bestraft. Torschützen waren Schnell und Valentin.

Am Samstag in Weilachtal traf man auf eine körperlich robuste Mannschaft die uns alles abverlangte. Lange Zeit kam man gegen diesen mit allen Mitteln kämpfenden Gegner nicht zurecht und kassierte bereits nach 3 Minuten das erste Gegentor. Danach fing sich die Mannschaft und kam durch einen Konter zum 1:1 durch Valentin. Aber im Gegenzug brachte man den Ball nicht aus dem Strafraum und so hatte der Gegner leichtes Spiel in Führung zu gehen.Nach der Pause änderte sich das Spiel nicht. Weilachtal bestimmte das Spiel und wir mussten schwere Arbeit leisten. Aber die Truppe gab nicht auf und kam durch einen Freistoß zum Ausgleich durch Haack der leider zum Entsetzen nicht gegeben wurde. Weiß keiner warum. Die letzten Treffer am Schluss waren nicht mehr so relevant.

(HS)

B-Jugend: Zweiter Sieg

Veröffentlicht am von

Einen glanzlosen Pflichtsieg erzielte man am Samstag gegen einen harmlosen Gegner aus Sandizell.
10:2 lautete das Ergebnis am Ende. Hätte man am Samstag bei böigem Wind konzentrierter gespielt, wäre ein höherer Sieg herausgekommen. Aber leider kam das Spiel nicht so in die Gänge.
Man hatte viele Fehler im Spielaufbau und war vor dem Strafraum unentschlossen. Nach der Pause wurde das Spiel immer schlechter obwohl man sehr viel Ballbesitz hatte und der Gegner kaum noch aus seiner Hälfte kam. Dann wollte jeder nur noch selber Tore erzielen und vergaß das ein und andere. Hinten war man auf einmal anfällig und offen und genehmigte dem Gegener noch 2 Tore die nie hätten fallen dürfen.
Torschützen waren Meilinger, Gerstner, Valentin, Haack und Bogenreuther zum hohen Sieg der schon in der Halbzeit feststand.

Am Freitag steht mit Aindling ein anderes Kaliber an.

(HS)

B-Jugend: Kantersieg gegen Untermaxfeld

Veröffentlicht am von

Mit einem 8:0 Kantersieg in Untermaxfeld startete man in die Rückrunde.

Untermaxfeld konnte für dieses Spiel nur 9 Spieler stellen. Auch in Überzahl tat man sich sehr schwer gegen einen tief stehenden Gegner. Der Spielaufbau war zäh und man konnte am Anfang die Überlegenheit nicht in Tore ummünzen. Zu viele Ungenauigkeiten im Spielaufbau und sehr ungenaue Zuspiele ließen keinen Spielfluss aufkommen. Erst als Scheuermeyer Jakob das erlösende 1:0 erzielte wurde es streckenweise besser.

Immer wieder schlichen sich Fehler ein und Untermaxfeld hat die eine oder andere Chance. Zwischenzeitlich erhöhten dann Valentin Gabriel und Meilinger Jonas das Ergebnis auf 3:0. Nach der Pause wurde das Spiel etwas besser und dann fielen auch die Tore durch Haack Maurice, Meilinger Jonas, Kaufer Jan und Ried Jakob zum 8:0 Sieg.

Insgesamt konnte man mit der Leistung nicht zufrieden sein. Da muss einfach mehr kommen.

Aber der Anfang ist gemacht. Jetzt hat man 14 Tage Pause wegen den Osterferien.