Trainingsbetrieb: Geplanter Wiedereinstieg erneut auf Eis gelegt

Veröffentlicht am von

Aufgrund der Tatsache, dass sich die Inzidenzzahlen des RKI in der letzten Woche klar ins Negative entwickelten, haben die Verantwortlichen des SCR gemeinsam beschlossen, den ausgearbeiteten 3-Stufen-Plan zum Wiedereinstieg in den Trainingsbetrieb vorerst wieder auf Eis zu legen.

(mehr …)

Return to play: SCR nimmt Trainingsbetrieb wieder auf

Veröffentlicht am von

Nach dem sich die sportlichen Verantwortlichen des SCR gestern in einem zoom-Meeting intensiv über die neuen Vorgaben der Bayerischen Staatsregierung und des BFV ausgetauscht haben, ist man zu dem Entschluss gekommen, den Trainingsbetrieb unter den gesetzlichen Handlungsvorgaben und Hygienevorschriften langsam wieder aufzunehmen.

(mehr …)

Update zur aktuellen Corona-Lage – Unklarheiten werfen Fragen auf

Veröffentlicht am von

Nachdem am gestrigen Mittwoch der Lockdown durch unsere Regierung bis 28.03.2021 verlängert und nur marginale Lockerungen in die Wege geleitet wurden, werfen die neuen Vorgaben unserer Staatsregierung vor Allem im Bereich des Amateursports große Fragen auf.

(mehr …)

C-Jugend: JFG Schambachtal – (SG) Nassenfels/Ried 6:1

Veröffentlicht am von

Schlechte Leistung gezeigt

Nach endlosen Testspielen mit recht ordentlichen Ergebnissen und einer Corona Pause musste man  am Samstag zum Tabellenführer JFG Schambachtal fahren. Nach vorsichtigen Beginn beider Mannschaften erspielte sich die Mannschaft einen kleinen Vorteil und kam nach einem klugen Pass zur ersten Torchance, die aber von Dustin Mai, der alleine vorm Torhüter stand, vergeben wurde. Danach ging auf beiden Seiten nicht viel zusammen. Erst kurz vor der Halbzeit fiel dann die Führung der JFG Schambachtal als man kein gutes Abwehrverhalten zeigte und diese zur Führung einschoss.

Nach der Pause ein kleiner Lichtblick, als Dustin Mai gefoult wurde und er selbst zum 1:1 ausglich. Unerklärlich danach der Leistungseinbruch der Mannschaft. Die JFG konnte machen was sie wollte und kam dadurch auch zum 6:1 Sieg. Hätte nicht Niklas Kuttenreich glänzend gehalten wäre die Niederlage höher ausgefallen.

(HS)