B-Jugend: Niederlage zum Abschluss

Veröffentlicht am von

Zum Abschluss einer durchwachsenen Vorbereitung testete man am Wochenende nochmals zwei Mal.

Am Freitag endete das Spiel gegen SG Woernitzstein mit einer 3:6 Niederlage und am Sonntag musste man sich gegen 10 Mann von der SG Haunwoehr mit 1:2 geschlagen geben.In beiden Spielen konnte man fast nichts Positives beobachten. Es krankt an allen Ecken und Kanten. Spielerisch läuft zur Zeit wenig zusammen und einstellungsmäßig – da muss man sich ab und zu schon ärgern wie man zur Sache geht.
Vielen Spielern fehlt noch die Fitness, dann muss sich die Mannschft immer wieder mit einer anderen Mannschaftsaufstellung stellen weil immer wieder Spieler fehlen.
Auch die großen Leistungsschwankungen sind ein Hauptgrund. Wir haben jetzt noch eine Woche Zeit um dann am Samstag in Untermaxfeld alles abzurufen um es zu unseren Gunsten zu entscheiden.

(HS)

Deftige Niederlage im 1.Vorbereitungsspiel gegen die U17 TSV Großmehring

Veröffentlicht am von

Nachdem man am 26.Februar mit der Vorbereitung der Rückrunde begann, am 2.3.2019 einen Trainingstag in Ried absolvierte, der Testspielgegner Karlskron dann kurzfristig absagte, bestritt man am Samstag in Ried gegen den Kreisklassisten Großmehring das 1. Vorbereitungsspiel.

Hier kamen alle Spieler zum Einsatz um zu sehen wie weit jeder in welcher Verfassung ist. Aber nach 2 Wochen Training kam eine desolate Leistung heraus. Kein Wille, keine richtige Einstellung, keine Laufbereitschaft – das war einfach zu wenig.

Alles auf das Wetter zu schieben weil es sehr windig war oder das der Platz nicht optimal war das täuscht nicht über diese Leistung hinweg.
Keiner hielt sich an die Vorgaben, raus kam eine 9:2 Niederlage. Die hätte auch noch höher ausfallen können. Da diese Leistungen auch im Training zu sehen war brauchte keinen verwundern. Jeder spielte nur seinen Stiefel. Mehr gibts zum Spiel nicht zu sagen.

Torschütze war 2mal Schnell Stefan. Mal schauen was die Spieler am Dienstag zu sagen haben und wie die Trainingswoche abläuft.

Nächster Gegner am Samstag um 14.00 Uhr in Ried ist der ST Scheyern.

B-Jugend: SG Echsheim – SG Zell/Bruck-Ried-Wagenhofen 3:2

Veröffentlicht am von

Unnötige Niederlage

Im vorletzten Vorrundenspiel musste man in Echsheim eine 3:2 Niederlage einstecken.

Obwohl man über die Spielzeit gesehen spielbestimmend war, konnte man trotz einer zeitweiligen Führung das Spiel nicht entscheiden da man immer wieder Tore zu ungünstiger Zeit einfängt. Am Anfang musste man sich einer körperlich robusten Mannschaft stellen die sehr kampfbetont spielte und auch nach einer Viertelstunde in Führung ging da man nicht entscheidend dagegenwirkte. Man fing sich schnell und hatte auch wieder Chancen, aber wie in den letzten Spielen fehlt einfach der Abschluss oder der entscheidende Pass. Kienle gelang nach einer Ecke endlich der Ausgleich.

Nach der Pause sogar die Führung durch Valentin die aber wieder leichtsinnig verspielt wurde. Nachdem Echsheim sogar das 3:2 gelang als ein Freistoß einschlug versuchte die Mannschaft es bis zum Schluss noch einen Punkt mitzunehmen. Das gelang ein paar Minuten vor Schluss durch Valentin. Warum der Schiri dieses Tor nicht anerkannte wird er selber nicht wissen.

Es blieb dann zum Ärger vieler Spieler bei dieser Niederlage die man nun beim letzten Heimspiel noch mal wett machen muss.

(HS)

B-Jugend: SG Zell/Bruck-Ried-Wagenhofen – SG Mühlried/Steingriff 0:2

Veröffentlicht am von

Tolles Spiel trotz Niederlage

Ein Spiel auf Augenhöhe lieferte die Mannschaft der SG Gemeinschaft Ried-Zell-Wagenhofen gegen den Spitzenreiter SC Mühlried ab.
Von Anfang an ging es mit viel Elan los und beide Mannschaften spielten sich sofort Chancen heraus die Mühlried aber besser nutzte. Nach einem Eckball konnte man trotz Überzahl nicht verhindern das 1:0 hinzunehmen. Die Antwort kam postwendend als Meilinger enteilte, aber am Torwart scheiterte. Mühlried kam dann nach einem Standard zum 2:0, als man einen Freistoß verursachte und der Ball dann irgendwie die Lücke zum Tor fand.

Nach der Pause drückte die Truppe um zum Anschlußtreffer zu kommen – vom Gegner war nicht mehr viel zu sehen. Valentin und Schnell hatten die Chancen zum Ausgleich – beide Möglichkeiten wurden aber vertan. Das Unglück im Abschluss setzte sich dann fort als Behr mit einem Kopfball scheiterte. Bis zum Schluss versuchte die Mannschaft alles um wenigstens noch einen Punkt zu retten. Letztendlich vergebens.

Unterm Strich gesehen hätte mann einen Punkt verdient gehabt, es hätte auch mehr sein können. Aber da fehlt uns noch die Erfahrung. An das Umsetzen aller Vorgeben hielt sich die Mannschaft und hatte ein klasse Spiel abgeliefert.

Beide Mannschaften waren fair und man muss auch die Mühlrieder Spieler loben. Wir hatten einen sehr guten Schri Wytopil der kaum Probleme hatte.

(HS)

B-Jugend: SG Hollenbach/Petersdorf – SG Zell/Bruck-Ried-Wagenhofen 7:2

Veröffentlicht am von

Schlechte Leistung – hohe Niederlage

Eine deftige Niederlage bezog man am Samstag in Hollenbach.
Ohne Mumm und ohne Biss in der ersten Halbzeit musste man schon am Anfang wieder entscheidende Tore hinnehmen. Von der Mannschaft war rein gar nichts zu sehen. Haarsträubende Fehler im Spielaufbau und in der ganzen Arbeit nach hinten brachten den Gegner immer wieder gefährlich vors Tor. Die logische Folge waren die zwei Tore bis zur Halbzeit. Man musste sagen nur zwei Tore es hätten auch mehr sein können wenn sie nicht so viele Chancen versiebt hätten. Nur eine Möglichkeit hatte die Mannschft die aber Valentin vergab.

Nach der Pause ein anderes Bild. Nach dem Anschlußtreffer durch Valentin war man am Drücker das Spiel zu drehen.Die Mannschaft hatte eine andere Einstellung es wurde wieder gekämpft und gespielt. Leider kam man dann durch ein Freistoßtor wieder einen Dämpfer. Nachdem wieder Valentin den Anschlußtreffer zum 2:3 machte kam wieder Hoffnung auf wenigstens einen Punkt mitzunehmen. Aber wieder bekam man im Gegenzug den vierten Treffer. Danach war die Moral gebrochen und die restlichen Treffer waren nur noch eine Frage der Zeit. Die Mannschaft hatte nichts mehr entgegenzusetzen.

Leider war ich von der Truppe eine solche Leistung nicht gewohnt. Es stimmte an diesem Tag einfach die Einstellung nicht. Aber es geht weiter obwohl die Entäuschung groß war.

(HS)

B-Jugend: SG Zell/Bruck-Ried-Wagenhofen – TSV Pöttmes 0:1

Veröffentlicht am von

Bittere Heimniederlage

Nur weil man die Anfangsfase wieder nicht konzentriert war und hier nach 5 Minuten das 0:1 kassieren musste nahm der Gegner 3 Punkte mit nach Hause. Danach war es ein offener Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten die aber nicht verwertet wurden. Die körperlich robusten Pöttmeser wurden dann in der zweiten Halbzeit in die eigene Hälfte gedrängt und kamen kaum noch zum Spielaufbau.
Die größten Chancen zum Ausgleich hatten dann Schnell und Reisbich die aber alle beide scheiterten oder zu lange warteten.
Bis zum Schluß versuchte die Truppe unermüdlich zum Ausgleich zu kommen.Leider ohne Erfolg.

Leider haben wir im Spielaufbau versäumt genauer zu spielen und unsere spielerischen Möglichkeiten besser auszuspielen.
Aber irgentwann wird auch das besser werden wenn sie so weiter arbeiten.

(HS)