D-Jugend: SC Ried – SG Rennertshofen/Bertoldsheim 3:2

Die entscheidende Frage an diesem Spieltag war: machen die D-Junioren des SC Ried schon den Sack zur Meisterschaft zu oder vertagen sie es auf einen der letzten drei Spieltage?

Die Ausgangslage war klar, dem SC Ried reichten 3 Punkte in den letzten 4 Pflichtspielen, um die Verfolger um die Meisterschaft hinter sich zu lassen.
Aber mit der Spielgemeinschaft kam keine einfache Aufgabe auf den Titelaspiranten zu. Doch mit dem vorzeitigen Titelgewinn vor heimischem Publikum vor Augen legten die Rieder gleich wieder los. Nach kurzer Abtastphase starteten die Hausherren wieder ihren Offensivfußball.
In der 5. Minute war es allerdings erstmal Glück, als nämlich ein Abschlag des Rieder Keepers die komplette gegnerische Mannschaft übersprang, Leopold Thurner durchstartete und am Ende nach Umkurven des Torhüters zum 1:0 einschob.
Eine knappe Viertelstunde später durfte sich dann auch die andere RIeder Offensivkraft in die Torschützenliste eintragen. Nach einem schnell ausgeführten Freistoß durch Leopold Thurner aus dem linken Halbfeld stand Florian Fröhlich frei vorm Gästetor und verwandelte trocken zum 2:0.

Die Rieder ließen nicht locker und waren in der ersten Hälfte klar spielbestimmend. Kurz vor dem Halbzeitpfiff steckte John Günter hervorragend aus dem Mittelfeld auf Paul Heßlinger durch, der dem Keeper der Spielgemeinschaft keine Chance ließ – Pausenstand 3:0.
Nach der Halbzeitpause dann ein anderes Bild. Die Gäste wollten sich hier nicht unter Wert verkaufen und die Hausherren mussten dem hohen Anfangstempo und den sommerlichen Temperaturen Tribut zollen. So erspielten sich die Gäste immer mehr Möglichkeiten und kamen häufig gegen eine bröckelnde Abwehrreihe zum Abschluss.

In der 48. Minute fiel dann der zu diesem Zeitpunkt verdiente Anschlusstreffer zum 3:1. Die letzten 10 Spielminuten wurden dann noch hektisch. Die Rieder wollten das Ergebnis nur noch über die Zeit retten und konnten sich spielerisch nicht mehr befreien. Die Gäste witterten hier noch einen Punkt und warfen nun alles nach vorne. Doch der 2. Treffer fiel zu spät. Quasi mit dem Schlusspfiff trafen die Gäste noch zum bedeutungslosen 3:2.

Die D-Junioren sind damit 3 Spieltage vor Saisonende Meister! Ein großes Lob und dickes Kompliment an die Mannschaft, die die ganze Saison eine konstant starke Leistung abrufen konnte und verdienter Meister geworden ist.

(DB)