D-Jugend: SC Feldkirchen – SC Ried 2:3

Die Saison gedanklich bereits abgehakt traten die Rieder am vergangenen Dienstag bei sommerlichsten Temperaturen zu ihrem vorletzten Pflichtspiel in Feldkirchen an.
Bereits in der 2. Minute ging der Außenseiter mit 1:0 in Führung. Nach einem Freistoß von außen hatte die Abwehr der Gäste komplett die Arbeit verweigert und so konnte locker eingeköpft werden. Mit einem Rückstand wollten sich die Rieder dann aber doch nicht zufrieden geben und so glichen die Rieder in der 10. Spielminute durch Leopold Thurner aus.
Die Restspielzeit der ersten Hälfte ist dann nicht mehr allzu berichtenswert. Viel lief bei beiden Teams nicht zusammen.

Nach der zehnminütigen Kabinenpause zeigten die Rieder dann doch noch, was sie können. Leopold Thurner setzte sich über links durch und nach guter Hereingabe schob Florian Fröhlich zum 1:2 Führungstreffer ein.
Danach schalteten die Gäste aber auch gleich wieder zwei Gänge zurück und ließen den Gastgeber gewähren. Ergebnis war dann der zwischenzeitliche Ausgleich in der 48. Minute, den aber erneut Leopold Thurner mit dem 2:3 Endstand konterte.

Alles in Allem kein schönes Spiel. Die Rieder blieben deutlich unter ihren Fähigkeiten. Dies ist aber auch einigermaßen verständlich, wenn man an die Temperaturen über 30 Grad und die bereits gewonnene Meisterschaft denkt.

Am Samstag, den 6.7.19 steht dann das letzte Saisonspiel gegen den Tabellenletzten aus Rain an. Hoffentlich verabschiedet sich die Rieder D-Jugend dann mit einer würdigen Leistung in die Sommerpause!

(DB)