Impressionen vom “Legendenspiel”

Im Rahmen unseres 70-jährigen Vereinsjubiläums traf am Freitag Abend bei Kaiserwetter die aktuelle Rieder AH auf eine Auswahl an ehemaligen Rieder Spielern. Bereits vor dem Anpfiff ging es mehr als freundschaftlich zu und die Freude auf das Wiedersehen der alten Mannschaftskameraden war riesig. Im Rahmen der Mannschaftsvorstellungen konnten wir auch eine ganz besondere Ehrung vornehmen und unseren Gerhard Böck zu seinem 300. Einsatz in der AH beglückwünschen. Das Spiel selber plätscherte in den ersten 30 Minuten noch so vor sich hin, bis die Ehemaligen den Führungstreffer erzielen konnten. In der Folge ergab sich dann doch noch eine spannende und torreiche Partie in der die aktuelle AH mit 5-4 die Oberhand behielt. Viel wichtiger als das Ergebnis war jedoch, dass es keinen Verletzten zu beklagen gab und man dementsprechend die “dritte Halbzeit” bei der Oldie-Party auf der Terrasse des Sportheimes ausklingen lassen konnte. Gerüchten zu Folge soll dies bis 4.30 Uhr der Fall gewesen sein….  Die AH bedankt sich noch bei allen Helfern für das gelungene Event. Hervorzuheben sind dabei das Schiedsrichtergespann Sepp Wecker, Udo Wytopil und “Gagga” Keller, der Betreuer Thomas Schlamp, Stadionsprecher Claus Meilinger, die Grillmeister Peter Strehle und Bernhard Hafner, Lana Stanic und Wolfgang Klessinger, die die Hüpfburg beaufsichtigt haben, Sponsor Markus Schweitzer und das Hüttenteam um Alois Schoder. DANKE!

Legendenspiel zum 70-Jährigen

Im Rahmen des 70-Jährigen Vereinsjubiläums veranstaltet der SC Ried am Freitag, den 19.07. um 18 Uhr ein Legendspiel. Wir haben einen Kader von 19 Mann aus ehemaligen Rieder Spielern zusammengestellt, der in einem Freundschaftsspiel gegen die aktuelle Rieder AH-Mannschaft antritt. Für die Ehemaligen treten unter der Leitung von Sepp Lösch unter anderem Roland Höger, Kurt Mayer, Peter Nicolazzo, Patrick Herde, Manfred Häckel, Klaus Walter, Hubert Schwegler und Georg Held an. Bei der Rieder AH kicken jahrelange Leistungsträger wie Jürgen Friedl, Olaf Ortiz, Rainer Mergel, Helmut Bösshenz, Gerhard Böck und Oberbürgermeister Bernhard Gmehling. Das Schiedsrichtergespann um Udo Wytopil, Josef Wecker und “Gagga” Keller wird die Partie leiten. Zahlreiche ehemalige Spieler und Trainer wie Harry Fuchs, Stefan Bertelshofer und Helmut Schachtner haben ihr Kommen ebenfalls schon angekündigt. Der Spaß und die Freude, die alten Kameraden wiederzusehen, soll dabei ganz klar im Vordergrund stehen und dementsprechend steht dann auch die “dritte Halbzeit” auf der anschließenden Oldieparty mit DJ Kippe im Vordergrund. Gerne sind dazu auch sämtliche Fans, Freunde des Vereins, Mitglieder und Rieder Ehemalige zum Philosophieren über vergangene Tage eingeladen. Wir freuen uns euch in Ried begrüßen zu dürfen.

2. Platz beim Kleinfeldturnier

Im Modus “Jeder gegen Jeden” spielten die sieben Mannschaften beim sehr fairen Kleinfeldturnier in Rohrenfels. Die Rieder Mannschaft kam gut ins Turnier und siegte zum Auftakt 3-0 gg. den SV Wagenhofen. Es folgte ein 2-0 über den SC Feldkirchen, ein 1-1 gegen den SC Rohrenfels, ein 2-1 gegen Mühlried und ein 1-0 gegen Ehekirchen. Somit war man vor dem letzten Spiel gegen die TSG Untermaxfeld zwei Punkte vor dem Gegner und ein Unentschieden hätte in dem Endspiel um Platz eins gereicht. Leider waren die Untermaxfelder in diesem Spiel aber besser, siegten 3-0 und gewannen das Turnier somit zum dritten Mal in Folge. Wer weiß wie das Spiel gelaufen wäre, wenn Christian Maier beim Stand von 0-0 nicht einen Muskelfaserriss bekommen hätte, als er alleine auf das Tor zulief. Im Gegenzug fiel dann der Führungstreffer für die Mannen um Wolfgang Rückel. Hervorzuheben ist eine hervorragende Torwartleistung von Ben Kettnaker, ein Traum-Volleytor von Andi Niedermeier und ein gelungener Einstand von Florian Heigl im Trikot vom SCR.

Es spielten: Ben Kettnaker, Andy Heßlinger, Helmut Bösshenz (2 Tore), Andre Wegner, Rainer Mergel, Christian Maier, Florian Heigl (3 Tore), Richard Kerl (2 Tore) und Andi Niedermeier (2 Tore).

9 Tore-Spiel der AH

Den nächsten Heimsieg hat die Rieder AH am Samstag in einem torreichen Spiel gefeiert. In einem ausgeglichen und fairen Spiel setzten sich die Rieder letztendlich verdient mit 5-4 gegen Waidhofen durch. Nach 0-2 Rückstand war es Comebacker Christian Maier, der mit einem Doppelpack ausgleichen konnte. Die weiteren Treffer für Ried erzielten Andre Wegner, Rainer Mergel und Jürgen Friedl. Wir bedanken uns noch beim Waidhofener AH-Leiter, der das Spiel in souveräner Manier gepfiffen hat. Für Ried spielten: Kettnaker, Mergel, Niedermeier, Böck, Wegner, Ortiz, Friedl, Blasaditsch, Maier, Riedlberger und Jaschek.

AH mit Derby-Sieg

Einen souveränen 4-2 Sieg hat die Rieder AH in einem sehr fairen Spiel gegen die SpVgg Joshofen-Bergheim eingefahren. Die Rieder leisteten sich in der ersten Halbzeit den Luxus zahlreiche 100%ige Torchancen zu vergeben. Je 2 mal Kerl und Strehle vergaben jeweils alleine vor dem Torwart. Angetrieben vom agilen Held war es teilweise ein Spiel auf ein Tor. Wie es aber dann im Fußball oft so ist, wenn man vorne die Chancen nicht reinbringt, gelang Joshofen mit dem ersten Torschuss das 0-1 in der 35 Minute, was auch der Pausenstand war. Stephan Strehle war es dann der in der 55 Minute, der den Bann gebrochen hat und mit einem Schuss aus 18 Metern in das rechte untere Toreck zum 1-1 traf. Wiederum Strehle hat dann in der 67 Minute das 2-1 von Heßlinger mustergültig aufgelegt, bevor er kurz darauf wieder zum 3-1 traf. Durch einen schönen Angriff hat dann Klaus Fischer-Stabauer in Torjägermanier wieder auf 3-2 verkürzt, ehe Richard Kerl mit einem herrlichen Lupfer über den Torwart in der letzen Minute den 4-2 Endstand markierte. Alles in allem war es wohl das beste AH-Spiel in diesem Jahr und die Mannschaft hat sich für eine couragierte Leistung belohnt. Posivitiv zu erwähnen ist außerdem Josef Wecker, der das Derby hervorragend im Griff hatte. Gemeinsam mit den Joshofern hat man den Abend dann im Sportheim bei frischen Hendln und Bier ausklingen lassen.

Für Ried spielten: Kettnaker, Jaschek, Ortiz, Eisenmann, Heßlinger, Blasaditsch, Biebel, Mustafic, Held, Strehle, Wegner, Böck, Kerl, Seitz J.