D-Jugend: TSV Ober-/Unterhausen – SC Ried 0:3

Im nächsten Spiel im Kampf um die Meisterschaft standen sich am Freitagabend der TSV Ober-/Unterhausen und der SC Ried gegenüber.
Immer noch ersatzgeschwächt ohne Reservespieler traten die Rieder beim „Angstgegner“ an. War es doch die D-Jugend um Trainer Jakob Schimmel, die den Riedern in der Vorrunde als einziger Punkte abnehmen konnte.
Mit einigen Veränderungen, vor allem in der Abwehr, gingen die Rieder aber äußerst selbstbewusst zu Werke. Und so gehörte die Anfangsphase in erster Linie den Gästen. Bereits nach 3 Minuten konnte unsere Nummer 9, Florian Fröhlich, nach Traumpass von Paulus Bögler den 0:1 Führungstreffer markieren.
In Folge entwickelte sich ein tolles D-Junioren-Spiel. Beide Seiten spielten offensiv und es ergaben sich für alle immer wieder Tormöglichkeiten. Am Ende der ersten Hälfte war es aus Sicht der Rieder nur dem Glück und einem hervorragend aufgelegten Torhüter, Jonas Schreiter, zu verdanken, dass es bei der knappen Führung blieb.

Nach Wiederanpfiff standen die Gastgeber noch höher, was für die Rieder immer wieder Kontermöglichkeiten eröffnete. So dauerte es wieder nur 3 Minuten nach Anpfiff zur 2. Hälfte, ehe unser Toptorschütze, Leopold Thurner, zum 0:2 traf. Die Gastgeber drängten in der Folgezeit auf den Anschluss und hatten dazu auch etliche hochkarätige Gelegenheiten. Aber der herausragende Rieder Keeper und eine geschlossene kämpferische Mannschaftsleistung konnten das verhindern.
In der 52. Minute war es dann erneut Leopold Thurner, der dank unermüdlichem Offensiveinsatz den Sack mit dem 3. Treffer für Ried und seinem insgesamt 18. Saisontreffer (im 16. Saisonspiel!) zu machte.

Dank einer hervorragenden Mannschaftsleistung konnten die Rieder mit diesem hart umkämpften Sieg einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung Meisterschaft machen!

Nächstes Saisonspiel gegen die SG Rennertshofen/Bertoldsheim: Samstag, 01.06.19, Anpfiff 11 Uhr am Rieder Sportplatz.

(DB)