SC Ried gewinnt Hallenturnier in Karlshuld

Veröffentlicht am von

Am gestrigen Samstag hat die Ü32 Mannschaft des SCR beim Hallenturnier des SV Karlshuld erfolgreich mit dem ersten Platz abgeschlossen. Das Teilnehmerfeld bestand aus fünf AH-Mannschaften und drei Freizeitmannschaften.

Im ersten Spiel setzte die Mannschaft um die Coaches Friedl/Stuber gleich ein Ausrufezeichen und schlug die jüngste Mannschaft des Turniers, das Ignaz-Stüberl in 12 Minuten Spielzeit mit 11-0 (2xHeigl, 2xStrehle, 2xFischer, 2xFriedl, 1xEder, 1xMergel, 1xStuber).

Im zweiten Spiel ging es dann gegen eine der Mitfavoriten, die TSG Untermaxfeld. Den Dauerrivalen hatte man stets im Griff und erzielte in den richtigen Momenten die Tore und gewann verdient mit 4-2 (Mergel, Strehle, Fischer, Heigl).

Den Gruppensieg machte man mit einem eher müden aber verdienten 1-0 Sieg gegen den SV Karlskron perfekt, bei dem Stephan Strehle ein Traumtor mit dem Außenrist ins Kreuzeck gelang.

Im Halbfinale ging es gegen den SV Grasheim, wo man sich in der regulären Spielzeit mit 3-3 trennte und Markus Fischer alle Treffer gelangen. Im Siebenmeterschießen trafen alle Rieder Schützen und Keeper Bley verwandelte dann noch den entscheidenden Siebenmeter.

Im Finale musste man den verletzungsbedingten Ausfall von Florian Heigl verkraften, schaffte es aber durch eine disziplinierte und defensivere Grundordnung zu einem 2-0 Sieg gegen den gastgebenden SV Karlshuld. Keeper Michael Bley konnte durch gute Paraden ohne Gegentreffer bleiben und die Routiniers Mergel und Friedl trafen zum Turniersieg in einem gut organisierten Turnier.

Es spielten: Michael Bley, Philipp Stuber, Christoph Eder, Rainer Mergel, Markus Fischer, Florian Heigl, Stephan Strehle und Jürgen Friedl.

 

4-2 Sieg gegen Joshofen-Bergheim

Veröffentlicht am von

Nachdem die Rieder Ü32-Mannschaft das Derby-Hinspiel auswärts verloren hat, konnte man gestern Abend auf heimischen Gefilden erfolgreich Revanche nehmen. Mit dem Heimsieg gelang nun bereits der dritte Sieg in Folge. Ried war in dem sehr fairen Spiel über die gesamte Spielzeit die aktivere, spielfreudigere und zweikampfstärkere Mannschaft und hätte bei besserer Chancenauswertung durchaus höher gewinnen können. Aus einer kompakten Mannschaft verdienten sich die beiden Sechser Lukas Huber und Christoph Eder ein Sonderlob, da sie die beiden gegnerischen Spielmacher Helder Fernandes und Armin Kero weitest gehend aus dem Spiel nahmen. Die Tore schossen  2x Richard Kerl, Domi Galic und Stephan Strehle. Vielen Dank auch den Unparteiischen Sepp Wecker, der das Derby jederzeit gut im Griff hatte.

Es spielten: Kettnaker, Friedl, Heßlinger, Pianka, Abke, Riedlberger, Mergel, Huber, Eder, Galic, Strehle, Mantaj, Kerl, Pfeiffer, Honner

Auch AH in Feldheim erfolgreich

Veröffentlicht am von

Nachdem die Erste Mannschaft vergangenes Wochenende in Feldheim gewonnen hat, hat unsere Ü32 Mannschaft am Freitag nachgelegt. Unser Team ist super ins Spiel gekommen, hat die ersten 20 Minuten dominiert und ging durch Markus Fischer nach einer schönen Kombination folgerichtig in Führung. Die Feldheim wurden dann immer stärker und waren bis zur Halbzeit die bessere Mannschaft und konnten entsprechend zum 1:1 ausgleichen. In der zweiten Halbzeit besann sich die Rieder Truppe wieder auf ihre Stärken und konnte durch Comebacker Patrick Herde mit 2:1 in Führung gehen. Im Stile von Jay-Jay Okocha legte Markus Fischer zum 3:1 nach, wobei er mit einem Klasse-Solo mehrere Gegenspieler im 16ér austanzte. Die Feldheimer liesen nicht locker, verkürzten auf 3:2, aber die Rieder brachten nach einer starken kämpferischen Leistungen den Sieg nach Hause. Getrübt wurde die Freude durch eine schwere Knieverletzung von Michael Eisenmann. Wir wünschen ihm auf diesem Weg eine gute Genesung!

Es spielten:

Ben Kettnaker, Johannes Kugler, Andy Heßlinger, Dirk Zickora (Comeback nach 15 Jahren), Christoph Eder, Markus Fischer, Rainer Mergel, Stefan Honner (Erstes Spiel für den SCR), Jürgen Friedl, Christian Maier, Patrick Herde (Comeback nach knapp 20 Jahren), Stefan Dauser und Michael Eisenmann

7:2 im Freitag-Abendspiel

Veröffentlicht am von

In einem sehr fairen Spiel der Ü32 Mannschaften setzte sich der gastgebende SC Ried am Ende mit 7:2 gegen die Spielgemeinschaft Rohrenfels/Wagenhofen/Ehekirchen durch. Die Anfangsphase dominiert noch der Gast und ging folgerichtig mit 1-0 in Führung. Die starke Offensive der Gäste um Victor Hoffmann, Tobias Berger und Manuel Wallesch bekam man aber immer besser in den Griff und angetrieben von dem omnipräsenten Markus Fischer drehten die Rieder das Spiel bis zur Halbzeit auf 4:1. Das schönste Tor gelang dabei Christian Maier mit einem lässigen Lupfer über den Torwart. Die zweite Halbzeit dominierten die Rieder zunehmend, so dass man das Ergebnis auf 7:2 ausbauen konnte. Zu erwähnen ist die souveräne Schiedsrichterleistung vom 12-jährigen Balduin Fischer-Stabauer, der das Spiel immer im Griff hatte. Die Torschützen für Ried waren: 3x Geburtstagskind Rainer Mergel, 2x Christian Maier, je 1x Florian Heigl und Markus Fischer.

Es spielten: Ben Kettnaker, Peter Pfeiffer, Fabian Börner, Matti Pianka, Andreas Heßlinger, Jürgen Friedl. Dirk Baier, Rainer Mergel, Markus Fischer, Casimiro Ribeiro, Christian Maier, Florian Heigl, Gerhard Rentz, Stefan Dauser und Ondrej Knotek.

Herbe Derby-Pleite

Veröffentlicht am von

Nachdem man die Derbys gegen die SpVgg Joshofen-Bergheim in den letzten Jahren immer erfolgreich gestalten konnte, so musste das Ü32 Team des SCR dieses Mal eine 1-8 Klatsche hinnehmen. Stark ersatzgeschwächt ging man in das Spiel und lag bis zur Halbzeit 3-1 hinten. Durch zusätzliches Verletzungspech konnte man in der zweiten Halbzeit nichts mehr entgegen setzen und verlor verdient. Neben einer schwachen Mannschaftsleistung kam hinzu, dass man zu keiner Zeit mit dem Kunstrasenplatz zu Recht kam. Den Ehrentreffer in einem sehr fairen Spiel erzielte Domi Galic. Positiv waren die AH-Debüts von Fabian Abke, Matti Pianka und Fabian Börner und die trotz allem gute Stimmung im Anschluß im Sportheim.

Es spielten: Kettnaker, Heßlinger, Börner, Abke, Pianka, Galic, Kugler, Meilinger D., Baier, Knotek, Gumowski, Meilinger M., Riedlberger