Spielbericht: SC Ried II – SV Bertoldsheim 1:0 (0:0)

Die zweite Mannschaft des SC Ried konnte im Heimspiel gegen die erste Elf des SV Bertoldsheim vor Allem durch eine kämpferisch gute Leistung mit einem 1:0-Sieg von Platz gehen.

In der ersten Hälfte neutralisierten sich beide Teams meist im Mittelfeld. Wenn die Gäste gefährlich vors Tor des SCR kamen, ging es meist über Bertoldsheims Stürmer Markus Schiele. Die Hausherren hatten kurz vor dem Halbzeitpfiff durch einen Kopfball von Julian Rößle die große Chance auf die Führung, den Rieds Stürmer freistehend vorm Tor aber klar verzog.

Die erste viertel Stunde in Halbzeit zwei war ähnlich der kompletten ersten 45 Minuten. Beide Mannschaften konnten sich teilweise gute Chancen erarbeiten, die aber ungenutzt blieben. Nach einer guten Kombination über die linke Seite ging der SCR dann durch Markus Meilinger in der 68. Minute mit 1:0 in Führung. Der SV Bertoldsheim versuchte darauf den Druck zu erhöhen und kam auch zu guten Chancen, die aber allesamt Rieds Keeper Konstantin Kolb zunichte machte. Sogar bei einen Strafstoß in der 77. Spielminute blieb Kolb cool und parierte diesen. Die Heimelf verpasste es in den letzten Minuten klare Konterchancen zu Ende zu spielen und den Deckel drauf zu machen, blieb aber in der Defensive aggressiv und fehlerlos und konnte so den ersten Sieg im Spieljahr 2019 feiern.

 

Tore:

1:0 (68.)   Markus Meilinger

 

Kader SCR II:

Konstantin Kolb, Tobias Habermeier, Dominik Hüttinger, Johannes Weigl, Markus Meilinger, Alexander Maier, Daniel Meilinger, Maximilian Heßlinger, Patrick Eichel, Julian Rößle, Hans Burger, Frederic Wytopil