Ried AH – Burgheim AH 4:1

In einer vom Kampf geprägten Anfangsphase, gelang es der Rieder AH sich zunehmend Feldvorteile zu erarbeiten. Die daraus resultierenden Torchancen konnten aber allesamt nicht genutzt werden. Als der Rieder Mannschaft ein Foulelfmeter zugesprochen wurde, konnte dieser ebenfalls nicht genutzt werden. Durch eine stabile Abwehr und dem stetig wachsenden Druck auf das Burgheimer Tor, konnte die Heimmannschaft das verdiente 1:0 für sich erzielen, begünstigt wurde der Treffer durch ein Eigentor. Kurz vor der Halbzeit gelang es der Rieder AH auf 2:0 zu erhöhen.
Nach der Halbzeitpause war es nun die Mannschaft aus Burgheim die nun das Spielgeschehen übernahm und die Rieder Abwehr zunehmend unter Druck setzte. Als ein Foulelfmeter durch die Burgheimer AH ebenfalls nicht genutzt werden konnte, fiel kurze Zeit später, nach einer Nachlässigkeit der sonst starken Rieder Abwehr der verdiente 2:1 Anschlusstreffer. Im weiteren Verlauf gelang es durch viel Kampf und Einsatz der gesamten Mannschaft aus Ried, sowie einen stark aufspielenden H. Bösshenz, den Burgheimer Angriffsbemühungen standzuhalten. Und im weiteren Gegenzug durch Konter auf 3:1 und 4:1 zu erhöhen.

Für Ried spielten
B. Kettnacker, P. Stuber, A. Heßlinger, M. Eisenmann, O. Ortiz, M. Jaschek, M. Wecker, A. Blasaditsch, R. Mergel, R. Kerl, A. Niedermeier, A. Wegner, J. Friedl, H. Bösshenz

Tore für Ried erzielten
2x R. Kerl
1x J. Friedl
Eigentor